Biotopsäuberung vom Hegering, LOV und der KLJB Everswinkel

Zur diesjährigen Biotopsäuberungsaktion hatten der Hegering Everswinkel, der Landwirtschaftliche Ortsverein und die KLJB Everswinkel am letzten Samstag aufgerufen. Um 9.00 Uhr konnte Josef Thiemann (Hegeringleiter) knapp 40 Teilnehmer auf dem Raiffeisengelände in Everswinkel begrüßen.

Besonders erfreut war Josef Thiemann über eine große Anzahl an Kindern. Es ist sehr lobenswert, dass Ihr Kinder heute Morgen mit dabei seid und uns unterstützt, so Josef Thiemann bei seiner Ansprache. Unterstützt wurde die Müllsammelaktion von der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf, die Müllsäcke, Greifzangen und Handschuhe zur Verfügung stellte.

Ziele der jährlichen Biotopsäuberungsaktion waren u.a. sämtliche Wirtschaftswege, naheliegende Sparzierwege und Gräben rund um Everswinkel. Ein weiterer Anfahrtspunkt war zum wiederholten Male der P+R Parkplatz an der L793 Richtung Münster.

Eigentlich fällt dieser Parkplatz nicht direkt unter die Kategorie „Biotop“, aber der dort weggeschmissene Müll, war diesmal in einer Vielzahl vom Wind auf die angrenzenden Ackerflächen geweht worden, so die beteiligten Revierinhaber. „Wir als Hegering Everswinkel appellieren daher nochmal an die Politik, sich hier mit dem Land NRW über eine mögliche Lösung auszutauschen“, so der Hegeringvorstand. Die Aufstellung von Schildern führt hier offenbar nicht zum Ziel.

Nach knapp 3 Stunden wurde der eingesammelte Müll – vielfach To-Go Verpackungen und Tüten von Fast-Food-Ketten – in einem extra aufgestellten Container entsorgt. Im Anschluss daran gab es für alle Beteiligten in der Halle des Bauhofes eine leckere Gulaschsuppe, die von der Gemeinde Everswinkel gesponsert wurde.

chevron_left
chevron_right

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar
Name
E-Mail
Website